PKW (Klasse B)

- Klasse B
(Kraftfahrzeuge bis 3,5t z.G.)

Mindestalter : 18 Jahre
Berechtigung : Kfz bis 3,5 t zulässigen Gesamtmasse und nicht mehr als 8 Sitzplätzen (außer dem Fahrersitz)
auch mit Anhänger
-> bis 750 kg zulässigen Gesamtmasse
---oder---
-> über 750 kg zulässigen Gesamtmasse, wenn die zulässige Gesamtmasse des Anhängers nicht größer ist als die Leermasse des Zugfahrzeugs und die zul. Gesamtmasse des Zuges nicht mehr als 3500 kg beträgt.
Vorraussetzungen : Der Erwerb der Klasse B setzt keine andere Führerscheinklasse voraus.
Einschluss : Führerscheine der Klassen "AM" - "L"

Peugeot 308 mit Fahrlehrer Markus Dill
- Peugeot 308 mit Fahrlehrer Stefan Dill

- Peugeot 208 mit Fahrlehrerin Michaela Dill
- BMW 316i Ersatzfahrzeug von CAR444
- Opel Zafira Automatikfahrzeug mit Fahrlehrer Stefan Dill -Automatikausbildung-



Im Rahmen des Begleiteten Fahrens kann die Fahrerlaubnis der Klassen B und BE bereits mit 17 Jahren erworben werden. Ausführliche Informationen zu BF 17 finden Sie hier...
Info: Führerschein mit 17

Wie lange dauert die Ausbildung mindestens?

Theorie

  • 12 Doppelstunden Grundstoff
    (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff)
  • 2 Doppelstunden Zusatzstoff

Praxis

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung
    (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Ihren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • 5 Fahrstunden Überland
  • 4 Fahrstunden Autobahn
  • 3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Welche Prüfung muss ich machen?

Theorieprüfung ist abzulegen

  • bei Ersterteilung: Fragebogen mit 30 Fragen ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden. Werden zwei Fragen mit der Wertigkeit 5 falsch beantwortet, ist die Prüfung nicht bestanden.
  • bei Erweiterung: Fragebogen mit 20 Fragen ab 7 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden

Praktische Prüfung ist abzulegen
Dauer mindestens 45 Minuten
(Prüfungsinhalte: Sicherheitskontrolle, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrstraße)

Unterlagen und Nachweise, die dem Antrag für die Fahrerlaubnis beizufügen sind:

  • Passbild
  • Sehtest
  • Kurs über lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt

Bild: Standard-Überland von Kreershäuschen nach Tiefenbach